Holzrichter Team zum Saisonabschluss im Doppeleinsatz

Sport Union Altena  – HSG Lennestadt – Würdinghausen 33:27 (18:12)

Der B Jugend Nachwuchs um Trainer Kai Holzrichter hatte zum Saisonkehraus noch zwei kniffelige Aufgaben innerhalb von nur zwei Tagen zu bewältigen.

Gegen die HSG Lennestadt – Würdinghausen konnte die 30:27 Hinspielniederlage in einem gutklassigen Spiel wett gemacht werden. Mit viel Tempo auf beiden Seiten sahen die Zuschauer gute Aktionen und sehenswerte Spielkombinationen. Der SU Nachwuchs profitierte hierbei von einer sehr starken Anfangsphase und der 18:12 Pausenführung.  Im zweiten Durchgang konnten die Gäste das Spielgeschehen offener und das Endergebnis mit 33:27 erträglich gestallten.

JSG Eiserfeld – Siegen – Sport Union Altena 32:17 (15:7)

Gegen den designierten Kreismeister aus Siegen standen die Altenaer nach der 2:3 (4.) Führung zusehends auf verlorenem Posten. Die Gastgeber kamen in der gut gefüllten Sporthalle Riecherfeld immer besser ins Spiel. Kompakt und kompromisslos in der Abwehr wurden die SU Angriffsbemühungen frühzeitig gestoppt. Teils durch schnelle Gegenstöße wurde die 5:3 (9.) Führung über 10:6 (18.) zur 18:12 Halbzeit ausgebaut.

Erst in der Endphase des Spiels kam das Holzrichter Team vermehrt zu Torerfolgen, musste sich jedoch am Ende deutlich geschlagen geben. 19:10 (33.) und 27:14 (45.) waren die Zwischenstände vor dem 32:17 Endergebnis.

Somit belegen die SU Schützlinge in der Endabrechnung hinter Kreismeister JSG Eiserfeld – Siegen den zweiten Tabellenplatz.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen