Sport Union mit Heimsieg gegen HSG Siegtal

Sport Union Altena – HSG Siegtal 26:20 (14:7)

Mit dem letztendlich ungefährdeten Heimsieg gegen eine abgezockte Siegtaler Truppe haben die SU Handballer den Aufstieg weiterhin fest im Visier! Die Gastgeber kamen über eine abermals sattelfeste Abwehr zunächst gut ins Spiel und konnten sich über 7:3 (13.) und 11:5 20.) zur Halbzeit mit 14:7 absetzen. Prunkstück hierbei war der bärenstarke Mittelblock mit Fischer / Coordt. Die beiden leisteten gegen den bulligen Fedec Schwerstarbeit und konnten den Gäste Kreisläufer nahezu über die gesamte Spieldauer neutralisieren.

Mit Beginn des zweiten Abschnitts verschleppten die Gäste zusehends das Tempo. Geschickt spielten die höherklassig erprobten Cracks der HSG ruhig den Ball aus der nun aggressiveren Verteidigung. Davon angesteckt nahmen die Gastgeber auch das Tempo aus dem Spiel und es entwickelte sich ein ausgeglichener zweiter Abschnitt.  Einziges Manko bei den Altenaern war der leicht fahrlässige Umgang mit den sich sich bietenden Torchancen. Ein ums andere Mal war es der gut aufgelegte Gästekeeper, der mit guten Paraden glänzte und einen höheren SU Sieg verhinderte.

Coach Kuhlwilm zeigte sich mit dem Erfolg gegen diese routinierte Truppe zufrieden und hofft auch im kommenden Auswärtsspiel gegen die TSG Siegen 2 auf einen weiteren Erfolg. Anwurf in der Sporthalle Am oberen Schloss ist am Samstag um 15:00 Uhr.

SUA: M. Kapp, N. Coordt, P. Hohage (1), D. Thaler (2), S. Anton, F. Koch (7/5), Chr. Coordt, M. Müller, K. Kern, E. Gritzmacher, F. Volkmann, St. Fischer (8), J. Scholz (5)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen