Rahmentrainingskonzept

Unser Rahmentrainingskonzept soll in erster Linie den Kindern und Jugendlichen, die bei der Sport Union Altena Handballspielen (lernen) wollen, eine langfristige und strukturierte Handballausbildung gewährleisten.

So sollen bereits im Kinderhandballbereich (Minis bis D-Jugend) die Grundsteine für später erfolgreiche Handballer / innen gelegt werden, indem hier neben ersten handballtypischen Erfahrungen vor allem eine vielfältige und sportartübergreifende motorische Grundausbildung auf dem Programm steht. Auch in den weiteren Altersstufen wird der Mix aus handballspezifischen Inhalten und aus allgemeiner Bewegungsschulung, welche konditionelle und vor allem koordinative Fähigkeiten entwickelt und fördert, in altersgemäßen Verhältnissen weitergeführt.

Das Kinder- und Jugendtraining darf unter keinen Umständen ein kopiertes Erwachsenentraining darstellen, da im Kinder- und Jugendalter ganz andere Schwerpunkte zu trainieren sind.

Die Prinzipien der Sport Union Altena :

  • Die komplette Jugendspielzeit ist eine Ausbildungszeit.
  • Oberstes Ziel ist die Ausbildung von nahezu „kompletten“ Handballspielern für unsere aktiven Mannschaften.
  • Der langfristige und systematische sportliche Leistungsaufbau unserer Kinder und Jugendlichen hat Vorrang vor kurzfristigen Mannschaftserfolgen sowie ergebnisorientiertem Training und Spiel.
  • Das Hauptaugenmerk liegt auf der individuellen Ausbildung, Betreuung und Förderung eines jeden einzelnen Jugendspielers.
  • Unsere Kinder und Jugendlichen werden von verantwortungsvollen und qualifizierten Jugendtrainern betreut.
  • Unsere Jugendtrainer unterstützen die Kinder und Jugendlichen in ihrer gesellschaftlichen und sportlichen Persönlichkeitsentwicklung.
  • Sich weiterbildende Übungsleiter bewerkstelligen die optimale Umsetzung unseres Rahmentrainingskonzepts.
  • Unsere Nachwuchsspieler sollen langfristig an den Handballsport gebunden werden.

Die Inhalte des Rahmentrainingskonzepts :

  • Für jede Altersstufe gelten entsprechende allgemeine und handballspezifische. Trainingsinhalte und Lernziele als Leitlinie – jedoch: die Ausbildung orientiert sich an den individuellen Entwicklungsphasen jedes einzelnen Jugendspielers.
  • Für jede Altersstufe gelten entsprechende handballtaktische Wettkampfvorgaben, zum Beispiel : Abwehrformationen usw..
  • In der Basisschulung (Minis bis D-Jugend) stehen die vielseitige motorische Grundausbildung sowie das Erlernen von einfachen handballspezifischen Grundtechniken klar im Vordergrund.
  • Im Grundlagentraining (C-Jugend) werden die koordinativen und konditionellen Basisanforderungen weiterentwickelt. Neben ersten gruppentaktischen und handballerischen Inhalten dominiert die individuelle Schulung.
  • Im Training der B-Jugend und A-Jugend werden Athletik sowie Spielfähigkeit, individuell und gruppentaktisch, systematisch weiterentwickelt und optimiert. Ein spezialisiertes Training, wie Positionstraining, kann ab der B-Jugend erfolgen.

Unser Rahmentrainingskonzept basiert auf der Rahmentrainingskonzeption des Deutschen Handballbundes (DHB) und den Durchführungsbestimmungen des Handballverbandes Westfalen (HVW).

Unser Rahmentrainingskonzept wird ständig aktualisiert und den Erfordernissen angepasst.

AlterTrainingsinhalte
MiniSchulung der
- Reaktionsfähigkeit
- Gleichgewichtsfähigkeit
- Beweglichkeit
- Koordination
- Kaum handballspezifische Übungen, keine Sprungwürfe
- Minimale Übungen, sehr viel spielerisch
E-JugendSchulung des
- Differenzierungsvermögen
- Schlagwürfe
- Beginn mit einfachen Laufwürfen und
- Sprungwürfe
- Fallen lernen
- Einfache Täuschungen
- Pass- und Lauftäuschungen
- Viel mehr spielen als üben
D-JugendSchulung der
- Rhythmusfähigkeit
- Kein spezielles Schnellkrafttraining
- Schnelligkeit
- Koordination
- Täuschungen
- Prellen und Passen festigen
- Schlagwürfe, Laufwürfe und Sprungwürfe festigen
- Mehr spielen als üben
C-JugendSchulung der
- Beweglichkeit
- Schnelligkeit
- Kraftausdauer
- Langzeitausdauer
- Kurzzeitausdauer (Anaerobe Ausdauer)
- Schlagwurfvarianten
- Sprungwürfe von allen Positionen festigen
- Komplexe Täuschungen
- Passhärte erhöhen
- Ballsicherheit erhöhen
- Kreuzungen und simple Abläufe
- Spielen und üben
B-JugendSchulung der
- Schnellkraft
- Kurzzeitausdauer
- Maximalkraft
- Kraftausdauer
- Wurfvarianten festigen
- Sprungwurfvarianten
- Täuschungen festigen und beschleunigen
- Ballsicherheit erhöhen
- Erweiterung Kreuzungen mit Einkäufer, Rückpässen und Kreisläuferspiel
- Weniger spielen als üben
A-JugendSchulung der
- Schnellkraft
- Kraftausdauer
- Maximalkraft
- Varianten aller Würfe und Täuschungen
- Ablauf aller Varianten unter Stress
- Ballsicherheit erhöhen
- Stressfestigkeit erhöhen
- Komplexe Abläufe
- Mehr üben als spielen
AlterAbwehr
Mini- Manndeckung
- nie Defensiv
E-Jugend- Manndeckung
- 3:3 Abwehr
D-Jugend- Manndeckung
- 3:3 Abwehr
- 1:5 Abwehr
C-Jugend- Manndeckung immer mal eingestreut.
- 3:3 Abwehr
- 1:5 Abwehr
- 3:2:1 Abwehr
B-Jugend- Manndeckung immer mal eingestreut.
- 3:3 Abwehr
- 1:5 Abwehr
- 3:2:1 Abwehr
- 4:2 Abwehr
A-Jugend- Manndeckung immer mal eingestreut.
- 3:3 Abwehr immer mal eingestreut.
- 1:5 Abwehr
- 3:2:1 Abwehr
- 4:2 Abwehr
- 5:1 Abwehr
- 6:0 Abwehr
AlterAngriff
Mini- Spiel und übungsformen
- Lieber verlieren und die ganze Mannschaft spielt als einer macht alles
E-Jugend- Jeder spielt überall
- Keine Spielzüge
D-Jugend- Jeder spielt überall
- Stoßen
- Doppelpässe
- Sperren
C-Jugend- mannschaftliche Ausgeglichenheit
- Stoßen
- Gegenstoß 1. Welle
- Wechsel
- Doppelpässe
- Sperren
B-Jugend- Gegenstoß 1. Welle
- Gegenstoß 2. Welle
- Schnelle Mitte
- Schnelligkeit
- Sperre mit Absetzen
- Auflösen
- Einlaufen
- Konzepte die auf C- Jugend aufbauen
A-Jugend- Gegenstoß 1. Welle
- Gegenstoß 2. Welle
- Gegenstoßkonzept
- Auflösen
- Einlaufen
- Hohe Dynamik
- Konzepte die auf C- und B- Jugend aufbauen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen